Wie kann ich meine E-Mails mit meinem Mailprogramm abrufen?

Für die Einrichung eines E-Mail-Programmes benötigst Du folgende Angaben:

Mailserver eingehend (POP3/IMAP) mail.jpberlin.de
Mailserver ausgehend (SMTP) mail.jpberlin.de
Username z.B. „m.mustermann@jpberlin.de“. Läuft der Account unter einer anderen Domain, so lautet der Loginname i.d.R. „m.mustermann@anderedomain.de“!
Mailadresse z.B. „m.mustermann@jpberlin.de“ oder „m.mustermann@anderedomain.de“

Wenn Du Deine Mails über uns versenden möchtest, musst Du „SMTP-AUTH“ aktivieren; je nach Mailprogramm findest Du diese Option auch unter einem Namen wie „Server erfordert Authentifizierung“ – die benötigte Username/Passwort-Kombination ist dabei mit dem Mailabruf identisch.

Wenn Du Dich etwas damit auskennst, kannst Du alle Verbindungen jeweils auch SSL/TLS-verschlüsselt nutzen (SMTPs, POP3s, IMAPs).
Häufig ist auch der Port zu verwenden oder zumindest zu prüfen. Wir nutzen die Standardports für die einzelnen Methoden, die nachfolgend aufgelistet sind:

Portübersicht:

Zugang unverschlüsselt oder per TLS/STARTTLS
IMAP: 143
POP3: 110
SMTP: 25 bzw. 587

Zugang per SSL
IMAP: 993
POP3: 995
SMTP: 465

Bei Fragen helfen wir Dir gerne weiter.

  • 26. Juli 2013

  • o.graeber

  • Keinen Kommentar


Kommentar abgeben

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.