Einstellung der PHP-Version für Hosting-Domains

In unserer Kundenverwaltung (https://jpberlin.de/verwaltung/) kannst Du bei den von uns betriebenen Web-Hosting-Domains ab sofort individuell einstellen, mit welcher PHP-Version Deine Domain betrieben werden soll.

Auf diese Art und Weise kannst Du Deinen vorhandenen Webspace Schritt-für-Schritt auf aktuelle PHP-Versionen updaten und überprüfen, ob Dein Code auch unter neueren PHP-Versionen lauffähig ist. Im Fehlerfall ist ein Zurückschalten auf ältere PHP-Versionen unkompliziert möglich.

Eine Neukonfiguration findet alle 15 Minuten statt. Bis eine Umschaltung tatsächlich auf allen Systemen angekommen ist, kann es bis zu 1 Stunde dauern. Leider können wir äußerlich nicht anzeigen, wann die Umschaltung tatsächlich erfolgt ist.

Häufige Fragen haben wir nachfolgend zusammengestellt:

Was sollte ich unbedingt beachten?

Leider können wir bei all den selbst getroffenen Einstellungen der Webseiten und Daten nie Fehler 100%ig ausschließen.
Vor einem Upgrade solltest Du daher immer ein Backup Deiner Daten anfertigen (siehe auch https://www.jpberlin.de/hilfe/backup/)

Wo kann ich die PHP-Version einstellen?

Logge Dich in die Verwaltungsoberfläche unter https://jpberlin.de/verwaltung/ mit dem Kundenkonto ein und wähle die jeweilige Domain aus (ACHTUNG: derzeit ist mit dem Domainlogin – z.B. www.meinedomain.de – eine Änderung nicht möglich). Ist die Domain für einen Wechsel der PHP-Version freigeschaltet, wird Dir die Wahl der PHP-Version eingeblendet. Bitte vergiss nicht, am Ende Deine Auswahl abzuspeichern.

Warum sehe ich in der Verwaltungsoberfläche meiner Domain kein Feld um die PHP-Version einzustellen?

Für manche Domains sind in der Vergangenheit spezielle Einstellungen hinterlegt worden, so dass eine automatische Umschaltung nicht möglich ist. Bitte wende Dich ggf. an unseren Support.

Auch Domains, die nicht in unserem Shared-Hosting, sondern auf externen Servern oder eigenen Root-Servern betrieben werden, ist ein Wechsel der PHP-Version natürlich nicht möglich und das Feld wird ggf. nicht angezeigt.

Was ist passiert, wenn ich während der Umschaltungen eine Domainfehler-Webseite sehe?

Während der Umstellung kann es in einzelnen Fällen dazu kommen, dass nicht alle Server zeitgleich auf dem neuesten Konfigurationsstand sind. Für einige wenige Minuten kann es darum sein, dass Deine Webpräsenz offline ist und stattdessen eine Fehlermeldung angezeigt wird. Du benötigst in diesem Fall einige Minuten Geduld.

Woran erkenne ich, auf welcher PHP-Version meine Webseite läuft und ob die Umschaltung schon erfolgt ist?

Äußerlich leider gar nicht. Manche CMS-Systeme geben in ihrem Einstellungsbereich an, unter welcher PHP-Version sie ausgeführt werden.

Du kannst aber innerhalb Deiner Domain eine PHP-Datei (z.B. version.php) erstellen. Fülle diese mit folgendem Code:

<?php
echo „PHP-Version: “ . phpversion();
?>

Je nach Version beginnen die angegebenen Versionsnummern mit 5.5, 7.0 oder 7.3

Welche PHP-Version sollte ich verwenden?

Aus Sicherheitsgründen und damit Du möglichst lange Freude an Deiner Domain hast, solltest Du möglichst immer die aktuellste Version verwenden – derzeit PHP 7.3. Domains mit älteren PHP-Versionen sollten dringend upgraden. Die aktuellen Versionen und ihre Sicherheitsunterstützungen findest Du auf https://www.php.net/supported-versions.php

Gibt es beim Upgrade von alten PHP-Versionen etwas zu beachten?

Vor dem Upgrade solltest Du die offiziellen Bekanntmachungen zu etwaigen Änderungen lesen. Fachkundige Programmierer sollten den vorhandenen PHP-Code schon vor dem Update auf notwendige Anpassungen durchsehen. Eine Übersicht über alle Details der Upgrades findest Du unter https://www.php.net/eol.php — bitte beachten!

Nach dem Update sehe ich Fehler bei der Ausführung meines PHP-Codes. Was soll ich tun?

Dein PHP-Code benötigt Anpassungen an die aktuellen Softwareversionen. Bitte kontaktiere Deinen Webmaster/Programmierer idealerweise schon im Vorfeld der Umstellung und studiere die o.g. Hinweise, was bei den Upgrades zu beachten ist.

Kann auch der JPBerlin-Support bei Problemen meine Webseite reparieren?

Leider nein. Bitte wende Dich an Deinen Webmaster oder Programmierer.

Ändert sich der FTP-Server zum Upload meiner Webdateien?

Wir verwenden zukünftig ausschließlich den FTP-Servernamen ftp.jpberlin.de. Du kannst den bisherigen FTP-Servernamen jedoch (vorerst) weiter verwenden.

  • 18. November 2019

  • o.graeber

  • Keinen Kommentar


Kommentar abgeben

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.