Bildgebung

Hinweise zur Darstellung von Informationen über Militär und Kriege:

Für Google Earth findet sich auf der Website des Transnational Instittue eine Datei (kmz-file) mit der sich über 800 Militärbasen weltweit entdecken lassen:
http://www.tni.org/detail_page.phtml?&act_id=17252&menu=11e

Siehe auch http://www.no-bases.org/

Auf der Website http://www.mapsofwar.com/ finden sich, wie der Name schon sagt, Karten (Flash) über Kriegsverläufe, Ausbreitung der “Demokratie” oder Geheimgefängnisse.

Mit der (bislang) kostenlosen Software für alle gängigen Betriebssysteme uuorld (http://www.uuorld.com) lassen sich globale Daten aus verschiedenen Quellen über demographische und wirtschaftliche Entwicklungen entlang einer Zeitleiste abbilden.
Darunter fallen beispielsweise auch Rüstungsausgaben. Es lassen sich auch einzelne Länder beobachten. Demnächst soll der Import von eigenen Daten möglich sein.

Der Vollständigkeit halber soll noch die Thematic Mapping Engine (http://thematicmapping.org/engine/) erwähnt werden, mit der in einer Maske online aus UN-Daten ein kmz- File für Google Earth erzeugt wird.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.