Was macht die Initiative?

Die Initiative Berliner Bankenskandal hat sich Mai 2002 anlässlich einer Veranstaltung in der Humbold-Universität gegründet. Seit dem Entstehen versuchen wir der Verschleierung und Vertuschung des Bankenskandals entgegenzuwirken und die Umverteilung von "unten nach oben" zu verhindern. Wir haben zu diesem Zweck vielfältige Aktionen durchgeführt: die Veröffentlichung der Fondszeichner und eine Demonstration zu den Villen der Verantwortlichen im Grunewald, das Volksbegehren zur Abschaffung des Risikoabschirmungsgesetzes, Veranstaltungen und Expertenhearings über die Nutznießer und Verliererer des Bankenskandals. Außerdem mischen wir uns alljährlich bei den Hauptversammlungen Bankgesellschaft Berlin ein. Mit der Bürgerinitiative „Bürger gegen den Bankenskandal“ arbeiten wir eng zusammen.

Über unsere Arbeit und darüber, wie Sie sich selbst
einbringen können, informieren die folgenden Internetseiten.